KONTAKT
Ihr Kontakt zu uns

Ihr kompetenter Ansprechpartner:
Reinhard R. Lenz

ANFRAGE SENDEN
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Details ansehen

Aktionstage in Unternehmen

Die Organisation von Sicherheits- und Gesundheitstagen verursacht viel zusätzliche Arbeit. Input-Standards entlasten Sie.

Ziehen die Teilnehmer die Mundwinkel hoch oder die Augenbrauen?
Input-Konzepte sind erprobt und ernten auf jeden Fall Zustimmung.

 

Entscheidungshilfen

Das zugrunde liegende Konzept eines Sicherheits- und Gesundheitstages ist von entscheidender Bedeutung für die Wirksamkeit.

Wenn Sie auf dieser Seite angekommen sind und es steht bereits ein Konzept, stehen wir Ihnen gerne bei der Glättung und Ergänzung zur Seite. Scheuen Sie sich nicht, uns zu einer kostenfreien Beratung einzuladen

.

Besteht noch keine Idee, unterbreiten wir Ihnen gerne ein geschlossenes Konzept, mit mehrfach erprobter Wirksamkeit. Bitte organisieren Sie einen Gesprächstermin mit Entscheidungsträgern Ihres Unternehmens und laden uns zu einer Präsentation ein.

Zur Vorbereitung auf dieses Treffen oder als Alternative zur Selbsthilfe, stellen wir Ihnen auf der Basis unserer Erfahrung einen Leitfaden mit Entscheidungshilfen und Checklisten für Ihre Planung und Organisation zur Verfügung.

Changeprozesse

Bleibt nach einem Sicherheits- oder Gesundheitstag alles so, wie es vorher war, werden die Verhältnisse zementiert. Wenn es besser werden soll, muss es anders werden. Ein wirksamer Aktionstag setzt einen Startimpuls für Prozesse, die sich anschließend im betrieblichen Alltag wiederfinden.

Erfolgreich sind Aktionstage, wenn sie als Start in einen Changeprozess initiiert werden.

.

Mit unseren mehr als 25 Jahren Erfahrungen gestalten wir gemeinsam mit Ihnen einen Aktionstag aus einem Guss, der weit über Sicherheit und Gesundheit hinaus ragt. Wenn das Unternehmen unseren Konzepten folgt entlasten wir Sie von übermäßiger Arbeit und garantieren den Erfolg.

Ist das Konzept des letzten Aktionstages auf Wohlgefallen gestoßen, ist es unkritisch, ein gleiches Konzept zu wiederholen. Wird was neues ausprobiert, besteht die Gefahr, dass es schief geht. Also: Nicht alles sofort über Bord werfen. Der Mittelweg liegt ist einer allmählichen Weiterentwicklung und Effzienzsteigerung.


Konzepte

Themen der Sicherheit und Gesundheit zu vermitteln ist Erwachsenenbildung. Ein gravierender Unterschied besteht darin, dass Menschen, die erreicht werden sollen, ein gerütteltes Maß an eigener Lebens- und Berufserfahrung mitbringen. Ein fest geschnürtes Paket jahrelang praktizierter Verhaltensmuster muss aufgebrochen werden. In einer Botschaft, die zum Inhalt hat, wie es besser geht, schwingt mehr oder weniger gut versteckt auch immer mit, dass bisher etwas falsch gemacht wurde.

.

Wenn der Besuch von Angeboten eines Gesundheitstages auf Freiwilligkeit angelegt ist, sind überwiegend Menschen anzutreffen, die bereits ein erhöhtes Gesundheit- und Körperbewusstsein mitbringen. Wenn bereits hoher Leidensdruck vorhanden ist, ist es leicht, ein Bedürfnis nach Hilfen zu befriedigen. Sollen aber Vorsorgemaßnahmen akzeptiert werden, die einen Leidensdruck in ferner Zukunft verhindern sollen, müssen Botschaften frei von Schuldzuweisungen sein. Input-Aktionsmedien sind darauf angelegt, dass die Teilnehmer zu eigenen Erkenntnissen gelangen. Werden persönliche Konsequenzen gezogen, steigt die Wahrscheinklichkeit, dass angepasste Verhaltensmuster in die Lebenswelt einziehen.

Wer gute Manieren hat,
braucht keine Verbote!

Button: Scroll to top