KONTAKT
Ihr Kontakt zu uns

Ihr kompetenter Ansprechpartner:
Reinhard R. Lenz

ANFRAGE SENDEN
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Details ansehen

Motivation durch Inspiration "Schwerpunkt: Aktionstage"

Terminliche und inhaltliche Informationen zum Tagesseminar.

 

Nächster Termin

. . . folgt!

Oder interessieren Sie sich für einen Inhouse-Termin?








Kosten

Tagesseminar: 279,- EUR zzgl. MwSt.
inkl. Tagungsverpflegung
(Ermäßigt für VDSI: 259,- EUR zzgl. MwSt.)
Teilnehmer erhalten 2 VDSI-Punkte





Agenden ausgewählter Schwerpunkte

Schwerpunkt 1: Motivation durch Inspiration


  • Sicherheitskultur und/oder Gesundheitskultur entwickeln
  • bottom up Kommunikation, von der Basis nach „Oben“
  • Sicherheits- und/oder Gesundheitsbeauftragte einbinden, Aufgaben, Rolle + Funktion
  • Gänsehaut erzeugen durch Ersatzerlebnisse mit Theater + Kleinkunst
  • Erfolgreiche Aktionsmedien und Erlebnisobjekte zum Nachmachen
  • Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Ein Erlebnis sagt mehr als 1000 Bilder.
  • Niemand kann hinter seine Erfahrungen zurücktreten.
  • Elemente um verhaltensbasierte Unfälle zu reduzieren. Steuerung der „Achtsamkeit“
  • Bewährte Beispiele erlebnisbasierter Experimente
  • SeilFiguren (Prozesssteuerung)
  • WieWuchtig (Fröhliches Gewichte schätzen)
  • ZauberGuillotine (Geschichten erzählen)
  • Unfallkommunikation


Schwerpunkt 2: Aktionstage

Effektive Aktionstage zur Sicherheit und Gesundheit

  • Muster für Konzeptionen (Bühne, Rallye, Marktplatz)
    • Planung und Durchführung
    • Vorlagen und Checklisten
    • Erfolgsmessung
  • Motivationsimpulse, Sensibilisierung, Bewusstseinsbildung.
    Was ist das? Wie geht das?
  • Entwickeln von mittel- bis langfristigen Gesamtkonzepten
  • Einbindung in die Wertschöpfung
  • Beispiele zur Einbindung in betriebliche Abläufe
  • Einbeziehung der Führungskräfte
  • Einladungen und Ankündigungen
  • Präventionsleistungen erhöhen
  • Beteiligungsorientierung z.B. mit Ansichtskarten (Ergonomie, Wo ist der Bohrer usw.)

.

Schwerpunkt 3: Rechtliche Grundlagen

  • Was sagt/will der Gesetzgeber?
  • Vorgaben von Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und staatlichen Arbeitsschutzbehörden
  • Unterweisungen als abgeleitete Maßnahme aus einer Gefährdungsbeurteilung
  • Bedeutung der Unterweisung bei Gerichtsverhandlungen. Hauptsache Unterschrift?
  • Aus Belehrung wurde Unterweisung. Aus Unterweisung kann Qualifizierung werden.
  • Das betrieblich akzeptierte Risikoniveau!
  • Führungskräfte bei der Durchführung von Unterweisungen beraten
  • Führungskräfte als Zielgruppe von Unterweisungen
  • Unterweisungen zur Erhöhung der Akzeptanz betrieblicher Beschlüsse
  • Funktion und rechtliche Nutzen elektronischer Unterweisung

Wer ist gemeint?

Fachkräfte für Arbeitssicherheit, die Führungskräfte bei der Vermittlung von Arbeitsschutzinhalten beraten.
Arbeitsmediziner und Gesundheitsmanager, die Ergonomie und Gesundheit transportieren wollen.
Führungskräfte, die ihre Unterweisung wirksam gestalten wollen.

Was soll erreicht werden?

Aktionen selbst gestalten
systemische Vorgehensweisen
Kooperationspartner

PDF laden